Kollegial im „escape room“

Im „escape room“ muss man sich aufeinander verlassen und im Team zusammenarbeiten. Dass sie das können, haben 18 Caritas-Auszubildende eindrucksvoll unter Beweis gestellt – und zwar beim ersten Auszubildendentag der Caritas Gütersloh in Langenberg. Obwohl sich einige der 18 Azubis bis dato gar nicht kannten, haben sie das Rätsel gemeinsam geknackt. „Das kollegiale Miteinander war spitze“, zeigte sich eine Teilnehmerin begeistert. „Super, dass Interesse an uns gezeigt wird. Man läuft nicht nur mit!“ und „Es ist schön zu wissen, dass so viele nette Leute im Caritasverband arbeiten“, sagten andere.

Der Caritasverband für den Kreis Gütersloh hat den Azubi-Tag ins Leben gerufen, um das „Wir-Gefühl“ zu stärken. Das Signal: Eure Meinung ist uns wichtig! Gemeinsam haben die Nachwuchskräfte (vier aus dem Bereich Büromanagement und 14 aus dem Bereich der Altenpflege)  über die Ausbildung reflektiert: Was gefällt besonders, was kann noch besser werden, was wünschen wir uns für die Zukunft? Das waren Fragen, die im Mittelpunkt standen. Bei einem gemeinsamen Picknick klang der Tag aus. Der Caritasverband dankt Stefanie Schache (Personalentmarketing und -entwicklung) und Jana Tschätsch (Personalwesen) für die Organisation.
 

Der aktuelle Azubi-Lehrgang der Caritas.