CORONA-Sorgentelefon

Die Caritas-Seniorenwohngemeinschaft in Gütersloh Süd

Hier finden Sie ein neues Zuhause!

Die Senioren-Wohngemeinschaft im Caritas-Haus Gütersloh-Süd befindet sich in zentraler Lage von Gütersloh an der Neuenkirchener Straße. Seit Mai 2020 wird sie vom Caritasverband für den Kreis Gütersloh betrieben. Die Senioren-Wohngemeinschaft ist als lebendige Gemeinschaft eine beliebte Alternative zu traditionellen Pflegeeinrichtungen. Bei uns finden Sie Gemeinschaft und Privatheit gleichermaßen. Mittelpunkt der Seniorenwohngemeinschaft ist ein großer und gemütlich eingerichteter Wohnraum mit Küche. 

Bei der Gestaltung ihrer Zimmer haben unsere Mieter freie Hand. Sie möchten lieb gewonnene Möbel oder Accessoires von zu Hause mitbringen? Wir bitten darum! Oder Sie sind Weinliebhaber? Kein Problem: Sie haben den Klimaschrank, wir die Steckdose dazu. Sie lesen gerne? Auf Wunsch bringen wir Ihr Bücherregal an. Richten Sie sich so ein, wie Sie es gerne haben möchten. Wir unterstützen Sie dabei.



DIE SENIOREN-WG IN KURZFORM

  • Die Senioren-WG verfügt über insgesamt 16 Zimmer – jeweils mit eigenem Bad/WC.
  • Die Mieter können ihre Zimmer frei gestalten und individuell einrichten.
  • Im Zentrum stehen eine Gemeinschaftsküche und ein gemütliches Wohn- und Esszimmer.
  • Die WG ist im Caritas-Haus Gütersloh-Süd untergebracht, das in sehr guter und zentraler Lage von Gütersloh zu finden ist und im Mai 2020 vom Caritasverband übernommen wurde.

Unsere Leistungen

  • Betreuung und Pflege 24 Stunden am Tag
  • Pflege und Behandlung durch einen festen Ansprechpartner (Bezugsperson)
  • Zuverlässige hauswirtschaftliche Versorgung durch Hauswirtschaftskräfte
  • Dokumentation nach den Richtlinien des medizinischen Dienstes der Krankenkassen
  • Umfassende Beratung bei der Einstufung des Pflegegrades




Gemeinsam statt einsam – die Caritas-Seniorenwohngemeinschaften Gütersloh Süd



Seniorenwohngemeinschaft Caritas-Haus Gütersloh Süd
Neuenkirchener Str. 103
33332 Gütersloh
Tel: 05241/ 998180
» Email schreiben

Susanne Maennel